Potsdam Ausflüge

Aus Veikkos-archiv
Wechseln zu: Navigation, Suche
Havelblick

Wanderung von Wannsee nach Potsdam (B47) (14 km)

Der abwechslungsreiche Ausflug startet am Bahnhof Wannsee und verläuft durch ein Waldgebiet bis Klein Glienicke.

Über das Schloss und die berühmte Glienicker Brücke, geht die Wanderung durch die Parkanlage vom Neuen Garten, am Heiligen See endlang. Mit einer Besichtigung der Innenstadt, endet die Route dann am Potsdamer Hauptbahnhof.

Wer mehr über die Stadtgeschichte erfahren möchte, findet viele Informationen in unserem historischen Stadtführer von Potsdam.


Grunewaldturm

Wanderung zum Grunewaldturm (B46) (9 km)

Die Wanderung führt uns an landschaftlich und historisch interessante Orte im größten Waldgebiet von Berlin.

Bevor man den tollen Ausblick vom Grunewaldturm genießt, erkundet man den Teufelsee, entdeckt den Selbstmörderfriedhof und begibt sich an die früher todte und uninteressante Gegend vom Schildhorn.

Die Route startet am S-Bahnhof Grunewald. Zurück geht es mit dem Bus vom Grunewaldturm zu verschiedenen S-Bahnhöfen.



Einstein-Haus

Beelitz - Ferch - Caputh - Potsdam (B33) (28 km)

Die Tour führt uns von Beelitz durch eine waldige Gegend in das Künstlerdorf Ferch am Schwielowsee.

Von hier aus führt der Weg teilweise am Wasser entlang bis nach Caputh mit seinen verschiedenen Sehenswürdigkeiten.

Das Ende der Tour ist der Bahnhof von Potsdam, von wo man die Route noch bis Babelsberg oder Wannsee erweitern kann.


Schwielowsee

Potsdam-Caputh-Ferch-Petzow-Glindow-Werder/Havel (27 km)

Ein Fahrradausflug für viele Ansprüche. Von Potsdam bis nach Werder/Havel geht es an 3 Seen entlang.

Wir durchqueren das Künstlerdorf Ferch mit seiner schönen Uferpromenade, erklimmen die "Glindower Alpen" und landen auf der mediteranen Insel von Werder/Havel.

Viele weitere Sehenswürdigkeiten wie 2 Schlösser und ein Ziegeleimuseum befinden sich am Fahrradweg.


Potsdamblick

Griebnitsee Park Babelsberg Potsdam ( 7 km)

Der kurze Wanderweg oder auch die Fahrradtour, wandelt auf den Pfaden der Geschichte berühmter Perönlichkeiten aus Politik, Industrie- und Filmgeschichte der letzten 100 Jahre. Babelsberg war schon früher ein begehrter Ort für Leute die das nötige "Kleingeld" hatten.

Hinter der Villenkolonie führt uns der Weg immer am Wasser entlang durch den Park Babelsberg bis hin zum Hauptbahnhof von Potsdam.


Havelblick

Wannsee-Klein Glienicke-Park Babelsberg-Potsdam (15 km)

Die Radtour startet vom Bahnhof-Wannsee, führt uns in eine ehemalige Villenkolonie und läuft dann genüsslich am Ufer der Havel entlang bis zur Glienicker Brücke nach Potsdam.

Von dort geht es durch Klein Glienicke und den Parkanlagen von Park Babelsberg immer am Wasser entlang bis zum Hauptbahnhof von Potsdam. Unterwegs kann man mit vielen Abstechern die Tour ergänzen.