Kalksandsteinwerk Niederlehme

Aus veikkos-archiv
Version vom 1. Januar 2016, 21:54 Uhr von WikiSysop (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kalksandsteinfabrik Niederlehme 1910
Briefkopf Kalksandsteinwerk Niederlehme 1929
Villa des Betriebsdirektors

Das Werk wurde als Zweigbetrieb der Berliner Firma von Robert Guthmann 1900 gegründet und bis 1904 ausgebaut. In seiner Art war und ist es heute vermutlich noch das größte in Europa.

Nach dem II. Weltkrieg wurde der Betrieb umgewandelt als VEB Kalksandsteinwerk Niederlehme und gehörte später dem VEB Kombinat Baustoffversorgung an.

Auf dem Gelände ist ein 1901 erbauter und restaurierter kleiner Turm erhalten. Dieses ehemalige Pumpenhaus beherbergt heute ein kleines Museum.

Die Betriebsdirektorenvilla wurde 1995 abgerissen.

Auch heute werden hier noch Steine von der Baustoff-Industrie hergestellt.


Quelle