Route B46

Aus veikkos-archiv
Version vom 12. September 2019, 22:42 Uhr von WikiSysop (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schildhorn-Denkmal

Wanderung zum Grunewaldturm

Dieser Ausflug führt uns durch den größten Stadtwald von Berlin. Vom Startpunkt, dem S-Bahnhof Grunewald geht es durch eine Kleingartenkolonie in Richtung Teufelsee. Von weitem sieht man die ehemalige Abhöranlage auf dem Teufelsberg.

Am Teufelsee angekommen, kann man eine Rast einlegen und je nach Jahreszeit auch baden gehen.

Der Wanderweg führt uns weiter zum früheren Selbstmörderfriedhof. Die vermutlich bekannteste Grabstätte ist das Grab von Nico. Die Schauspielerin und Sängerin pflegte die Gesellschaft mit Prominenten wie Andy Warhol, Lou Reed, Bob Dylan, Jimi Hendrix und Alain Delon.

Durch Ihre Musikrichtung geprägt, sollen sich noch heute Gothic-Anhänger zu nächtlichen Treffen am Grab einfinden.

Im Anschluss führt uns der Weg am Dachsberg vorbei zum Schildhorn. Auch hier kann man eine Rast einlegen und die schöne Aussicht auf die Havel genießen.

Die weitere Tour geht nun auf dem Havelhöhenweg bis zum Grunewaldturm. Nach der Besteigung und dem Genuß vom Rundblick, endet die ca. 9 km lange Wanderung. Zurück geht es dann mit dem Bus in Richtung S-Bahnhof Wannsee oder Heerstraße.