Route B67: Unterschied zwischen den Versionen

Aus veikkos-archiv
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „thumb|300px|Finowkanal '''Radtour zum Finowkanal''' Der Ausflug startet am Bahnhof von Rüdnitz und führt von dort aus nach Lobetal. Von…“)
 
Zeile 2: Zeile 2:
 
'''Radtour zum Finowkanal'''
 
'''Radtour zum Finowkanal'''
  
Der Ausflug startet am Bahnhof von Rüdnitz und führt von dort aus nach Lobetal. Von hier aus geht es auf den Usedom-Radweg durch [[Biesenthal]] bis nach Finowfurt. Wer sich für die Technikgeschichte interessiert, kann hier einen Abstecher in das [[Luftfahrtmuseum Finowfurt|Luftfahrtmuseum]] machen. Ab Finowfurt geht es dann weiter auf dem ehemaligen Treidelweg an technische Denkmale wie dem Kraftwerk Heegermühle, dem [[Messingwerk Finow]] sowie der [[Papierfabrik Wolfswinkel]] vorbei. Im Messingwerk kann man am Wochenende den imposanten Wasserturm besteigen und die Aussicht genießen.
+
Der Ausflug startet am Bahnhof von Rüdnitz und führt von dort aus nach Lobetal. Von hier aus geht es auf den Usedom-Radweg durch [[Biesenthal]] bis nach Finowfurt. Wer sich für Technikgeschichte interessiert, kann hier einen Abstecher in das [[Luftfahrtmuseum Finowfurt|Luftfahrtmuseum]] machen. Ab Finowfurt geht es dann weiter auf dem ehemaligen Treidelweg an technische Denkmale wie dem Kraftwerk Heegermühle, dem [[Messingwerk Finow]] sowie der [[Papierfabrik Wolfswinkel]] vorbei. Im Messingwerk kann man am Wochenende den imposanten Wasserturm besteigen und die Aussicht genießen.
  
 
Nach der Überquerung der Kupferhammer Schleuse endet die Radtour am Hauptbahnhof von Eberswalde.  
 
Nach der Überquerung der Kupferhammer Schleuse endet die Radtour am Hauptbahnhof von Eberswalde.  

Version vom 10. Oktober 2019, 12:28 Uhr

Finowkanal

Radtour zum Finowkanal

Der Ausflug startet am Bahnhof von Rüdnitz und führt von dort aus nach Lobetal. Von hier aus geht es auf den Usedom-Radweg durch Biesenthal bis nach Finowfurt. Wer sich für Technikgeschichte interessiert, kann hier einen Abstecher in das Luftfahrtmuseum machen. Ab Finowfurt geht es dann weiter auf dem ehemaligen Treidelweg an technische Denkmale wie dem Kraftwerk Heegermühle, dem Messingwerk Finow sowie der Papierfabrik Wolfswinkel vorbei. Im Messingwerk kann man am Wochenende den imposanten Wasserturm besteigen und die Aussicht genießen.

Nach der Überquerung der Kupferhammer Schleuse endet die Radtour am Hauptbahnhof von Eberswalde.