Route B73: Unterschied zwischen den Versionen

Aus veikkos-archiv
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 5: Zeile 5:
 
Die Wanderung startet am Bahnhof Wandlitzsee und führt nach kurzer Ortsdurchquerung an den Liebnitzsee. Hier verläuft die Route an der Nordseite vom See, teilweise auf einem Höhenweg mit schöner Aussicht und tollen Ratsplätzen nach Ützdorf. Kurz vor dem Dorf kann man mit der Fähre auf die Insel im See übersetzen und dort beim Insulaner einkehren.
 
Die Wanderung startet am Bahnhof Wandlitzsee und führt nach kurzer Ortsdurchquerung an den Liebnitzsee. Hier verläuft die Route an der Nordseite vom See, teilweise auf einem Höhenweg mit schöner Aussicht und tollen Ratsplätzen nach Ützdorf. Kurz vor dem Dorf kann man mit der Fähre auf die Insel im See übersetzen und dort beim Insulaner einkehren.
  
Hinter Ützdorf verläuft der Weg durch den Wald bis vom Bogensee. Direkt am See befand sich eine Blockhütte welche [[Joseph Goebbels]] als "Liebesnest" nutzte. Später wurde dann ein neuer Landsitz für Ihn etwas weiter weg vom See gebaut. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde auf dem Gelände noch weitere Gebäude für die [[FDJ Jugendhochschule]] errichtet. Heute werden teile der Gebaude von der Forst genutzt.
+
Hinter Ützdorf verläuft der Weg durch den Wald bis vom Bogensee. Direkt am See befand sich eine Blockhütte welche [[Joseph Goebbels]] als "Liebesnest" nutzte. Später wurde dann ein neuer Landsitz für Ihn etwas weiter weg vom See gebaut. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde auf dem Gelände noch weitere Gebäude für die [[FDJ Jugendhochschule]] errichtet. Heute werden einzelne der Gebäude von der Forst genutzt.
  
 
Nach der Ortsbesichtigung geht es weiter durch den Wald bis zum Bahnhof von Klosterfelde.     
 
Nach der Ortsbesichtigung geht es weiter durch den Wald bis zum Bahnhof von Klosterfelde.     

Aktuelle Version vom 30. Juli 2020, 11:56 Uhr

Blick auf dern Liepnitzsee
FDJ Jugendhochschule

Vom Liepnitzsee zum Bogensee (14 km)

Die Wanderung startet am Bahnhof Wandlitzsee und führt nach kurzer Ortsdurchquerung an den Liebnitzsee. Hier verläuft die Route an der Nordseite vom See, teilweise auf einem Höhenweg mit schöner Aussicht und tollen Ratsplätzen nach Ützdorf. Kurz vor dem Dorf kann man mit der Fähre auf die Insel im See übersetzen und dort beim Insulaner einkehren.

Hinter Ützdorf verläuft der Weg durch den Wald bis vom Bogensee. Direkt am See befand sich eine Blockhütte welche Joseph Goebbels als "Liebesnest" nutzte. Später wurde dann ein neuer Landsitz für Ihn etwas weiter weg vom See gebaut. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde auf dem Gelände noch weitere Gebäude für die FDJ Jugendhochschule errichtet. Heute werden einzelne der Gebäude von der Forst genutzt.

Nach der Ortsbesichtigung geht es weiter durch den Wald bis zum Bahnhof von Klosterfelde.