Über veikkos

Aus veikkos-archiv
Version vom 9. November 2021, 18:53 Uhr von WikiSysop (Diskussion | Beiträge) (Ausflugsführer von Berlin-Brandenburg)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

veikkos.com

Seit dem 6. September 2001 sind wir im Internet präsent. Damals noch als Antiquariat mit der Spezialisierung auf alte Kinderbücher.

Nach den ersten Monaten wurden wir durch den Ankauf einer Sammlung auf die Siegel- und Reklamemarken aufmerksam.

Dieses vergessene Sammelgebiet ist seitdem von uns wieder belebt worden. Mittlerweile haben wir 25.000 Kunden begeistern können, welche über 100.000 Marken gekauft haben.
Von uns wurden schon viele Auktionen durchgeführt, auf denen für seltene Marken auch schon mal 250,- € geboten wird.
In unserem Kaufladen unter www.veikkos.com kann man 100.000 Marken erwerben.

veikkos-archiv.com

Das Sammelgebiet der Siegel- & Reklamemarken, sowie der alten Ansichtskarten ist bis heute fast unerforscht. Einen Zentralkatalog gibt es nicht. Aus diesem Grunde haben wir, ermutigt durch den Erfolg von Wikipedia, in 2009 veikkos-archiv eröffnet.

In das Archiv wurden von uns Bilder von gehandelten Siegel- & Reklamemarken sowie Ansichtskarten eingestellt. Aktuell befinden sich über 400.000 Bilder in der Datenbank.

Ähnlich wie auf Wikipedia stellen wir die Informationen der Datenbank, der Gemeinschaft zur Verfügung und fordern diese auf, die Geschichten der Marken und Ansichtskarten zu erforschen und das Archiv sowie den historischen Atlas damit zu ergänzen.

Zentralkatalog

In einem Zentralkatalog werden von uns seit 2016 die vorhandenen Reklamemarken und Siegelmarken nach Themen und Firmen sortiert. Über 30.000 Marken wurden bisher in den Katalog eingefügt.

Wikipedia Bilderspende

Im Jahr 2014 spendete veikkos-archiv über 43.000 Bilder von Siegelmarken für die kostenlose Benutzung auf Wikipedia.

Hier eine Übersicht auf Wikimedia Commons.

Historischer Reiseführer

Ab 2011 arbeiten wir mit Heimatvereinen, Gemeinde- und Stadtverwaltungen zusammen und ergänzen den historischen Atlas mit den Sehenswürdigkeiten der jeweiligen Umgebung. Dadurch entsteht ein zentrales Archiv an touristisch interessanten Punkten.

Auf von uns selbst erstellten Fahrrad- und Wanderrouten, kann man dann die Sehenswürdigkeiten und Geschichten der Orte entdecken.

Mit der kostenlosen Anwendung (App) von Wikitude wurden die damals über 18.000 Punkte vom historischen Atlas auch "mobil" als Stadtführer in über 500 Orten angezeigt. Diese Anwendung ist Ende 2017 von der Firma Wikitude eingestellt worden.

Coding da Vinci

Im Jahr 2015 haben wir uns am Coding da Vinci-Hackathon beteiligt und dort mehrere Projekte wie die Friedhofsapp verwirklicht.

Projektübersicht

Ausflugsführer von Berlin-Brandenburg

Einen Ausflugsführer für Fahrradfahrer und Wanderer mit ausgewählten Fahrrad- und Wanderrouten wird von uns seit 2013 aufgebaut. Das Verzeichnis mit den Daten der ersten 150 Routen von Berlin und Brandenburg findet man auf der Internetseite unter der Rubrik "Ausflugsziele".

Damit der Reiseführer bekannter wird, führen wir mit unserer Freizeitgruppe seit 2018 Wanderungen und Radtouren durch. Die Meetup-Gruppe "Berlin Ausflug" hat 4.000 Mitglieder (November, 2019).

Verlag

Um den weiteren Ausbau vom zentralen Ausflugsführer zu finanzieren, erscheint seit 2019 die Buchreihe "Veikkos Ausflugsführer".

Als Pilotprojekt werden in den ersten Büchern ausgesuchte Ausflüge in der Region von Berlin und Brandenburg vorgestellt.

In den ersten beiden Bänden haben wir uns auf Tagesausflüge, mit Touren von Bahnhof zu Bahnhof konzentriert.

Ab dem dritten Band werden Brandenburger Ortschaften vorgestellt, von denen man dann schöne Ausflüge unternehmen kann.

Band I (2019)

Band II (2020)

Band III (2021)




Impressum --- Spenden --- Förderung --- Marken Geschichte --- Kuriositäten --- Comic-Archiv --- Presse

Wir über uns.jpg