Route B63

Aus veikkos-archiv
Version vom 15. Oktober 2020, 11:06 Uhr von WikiSysop (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seddiner See

Auf schönen Wegen durch den Teltow (28 km)

Die Wanderung startet am Bahnhof von Seddin und führt kurz hinter dem Ort durch ein Waldstück zum Seddiner See. Hier verläuft die Route lange am Ufer entlang bevor es dann über die Wiesen nach Wildenbruch geht. Im Ort kommt man direkt an der Dorfkirche vorbei und biegt dann nach der Ortsdurchquerung wieder ab in die Natur. Hinter dem Ortolanweg führt die Route jedoch auf einer Strecke von ca. 2 km auf eine wenig befahrene Straße bis nach Blankensee.

In diesem hübschen Ort gibt es viel zu sehen wie zum Beispiel der Bohlensteg, das Herrenhaus mit seinen schönen Park sowie das Bauernmuseum. Auch kann man hier in verschiedene gastronomische Lokalitäten einkehren um dann gestärkt den Weg in Richtung Glau zur Friedensstadt Weißenberg fortzusetzen.

Wer noch genug Kraft in den Beinen hat kann auf dem Weg dorthin noch das Wildgehege Glauer Tal besuchen.

Nach einem historischen Rundgang durch die Friedensstadt verläuft der Wanderweg durch Wälder, an dem Flüsschen Nuthe entlang und endet am Bahnhof von Trebbin.